Seiten

Mittwoch, 8. Januar 2014

Book review: "Tolle Geschenke selbst genäht"


Die liebe Miri hat mir bereits vor einiger Zeit ihr neues Buch "Tolle Geschenke selbst genäht" gegeben, damit ich mal was daraus probenähe. Auch wenn ich das Buch von ihr bekommen habe, möchte ich doch vorausschicken, dass ich im folgenden nur meine eigene Meinung schreibe. Bevor ich auf ihr neues Buch eingehe, finde ich passt es sehr gut, mal zu schreiben wie ich Miriam eigentlich kennengelernt habe. Vor etwas mehr als einem Jahr - nämlich im Dezember 2012 - hab ich das Buch "Noch mehr tolle Taschen selbst genäht" aus meinem Regal geholt um zu schauen, ob da vielleicht ein Schnitt drin ist, den ich für eine Laptoptasche für meine Schwiegermama nehmen kann. Beim Durchblättern bin ich dann bei dem Autorenbild hängen geblieben und hab mir gedacht: "Das ist doch die Mama von J., der mit meiner kleinen R. in den Kindergarten geht!" Nach etwas Blog-Stalking hat sich mein Verdacht "erhärtet" und eine email an Miri war dann natürlich schnell geschrieben. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ;)

Already some time ago the wonderful Miri has given me her new book "Tolle Geschenke selbst genäht"  (about sewing presents) to sew something out of it and to do a blog post about my experience. Even though she gave me the book, all the opinions in this post are truely my own! Before I say something about her new book, I want to shortly take the time to tell you how I got to know Miri. In December 2012 I took the book "Noch mehr tolle Taschen selbst genäht" (about sewing bags) out of my bookshelf to check whether there is a pattern that I could use for a notebook case for my mother in law. I stumbled across the author's pic and thought: "That's the mother of J., who is in the same kindergarden as R." I did some blog stalking and it turned out that I was right, I wrote her an email and this was the start of a wonderful friendship :)


 

Schon bevor ich Miri also kannte, war ich somit ein Fan ihrer Bücher und jetzt da ich weiß, dass sie auch noch supernett, witzig, kreativ und großzügig ist, freu mich natürlich umso mehr, etwas aus ihren Büchern zu nähen. Es war gar nicht so einfach mich für eine Sache zu entscheiden. Ich werd auf jedem Fall auch mal noch die Kosmetiktasche, die Stoffkrone und vor allem den Kartenhalter (für Kinder, die es noch nicht schaffen all die UNO Karten in der Hand zu halten) nähen. Genial find ich außerdem die Tablet-Hülle (da fehlt mir nur das Tablet dazu) sowie den Nackendackel und die Kappe für den Mann.

So, even before I knew Miri, I was a fan of her books. And now that I know that she is super nice, fun, creative and generous, I enjoy it even more to sew something from her books. It wasn't easy to choose one thing for this post. I will definetly also sew the cosmetic bag, the fabric crown and especially the card holder (for little children who can't hold all the UNO play cards). I further think that the tablet cover (for which I unfortunately don't have a tablet) as well as the neck sausage dog and the cap for men are amazing.


Doch da erstmal Weihnachten sowie der Geburtstag einer ganz lieben Freundin anstanden, hab ich mich zuerst an die Schmuch- (bzw. Kleinkruscht-) schale gemacht. Meine Freundin wohnt mit ihrem Freund in einem schönen Haus südlich von München. In ihrem Haus haben sie ganz viel selbst gemacht: Regale gebaut, eine Garderobe aus Ästen, eine Schlüsselablage aus einem Stück Treibholz usw. Sie sind noch nicht in jedem Zimmer fertig, da sie sich Stück für Stück die Zimmer vor nehmen und aus jedem etwas besonderes machen. Im Bad sind sie noch nicht so weit, aber da die Fliesen und der gesamte Look dort maritim ausgerichtet ist, hab ich mir gedacht zwei Schälchen in Blautönen passen da auf jedem Fall rein. Und was zum Befüllen dieser findet sich im Bad ja eh immer...

However, first there was christmas and the birthday of a very dear friend of mine. So I decided to do a fabric basket or bowl for jewellery or knick-knack. My friend and her boyfriend live in a beautiful house in the south of Munich. They are big DIY-ers: They built their own shelves, a coatrack out of braches, a key shelf out of driftwood etc. They are not done yet as they choose piece by piece to make something stunning. Also in the bathroom they still want to do some things, but as the tiles and the whole look of the room is maritime, I decided to sew two baskets in blue-tones. They fit the colour scheme and in the bathroom you can't have enough bowl, baskets and similar to put all those little things.


Miriams Erklärungen sind wie immer super und die kleinen Zeichnungen für die einzelnen Schritte zeigen exakt was zu tun ist. Etwas überrascht war ich, dass das ganze als Schwierigkeit 3 (also höchster Schwierigkeitsgrad) bezeichnet war. Die Dinger waren in grad mal ner halben Stunde genäht. Da hat das Zuschneiden fast mehr Zeit gebraucht. Das Nähen selbst ging super schnell und leicht. Achja, ich hatte kein Decovil da, aber einen dieser Momente wo man etwas jetzt sofort nähen will. Bei mir ist also nur Vlieseinlage drin und somit ist das ganze nicht so fest und knackig wie bei Miriam. Find ich aber auch nicht entscheidend. 

Miriam's explanations are - as always - perfect and the little sketches show exactly what you have to do at the different steps. I was a little bit surprised that the bowl is a difficulty 3 project (highest difficulty). I think I sewed both of them within just 30 minutes. Probably the cutting to more time than the actual sewing which want fast and easy. Btw. I didn't have Decovil (a special interfacing) as asked for in the pattern. I had one of those "I want to sew this right now moments", so I used interfacing only on the lining part. Hence, my bowls didn't turn out as stiff and firm as Miram's, but to me that's not totally crucial.

 

Wie erwartet hat Miriam also wieder ein tolles Buch vorgelegt und ich kann wirklich jedem von euch ihre Bücher nur wärmstens empfehlen - diese Frau hat's drauf!
Kennt ihr vielleicht auch schon einige ihrer Bücher? Welche gefallen euch am besten?

So, just as I had expected, this is another great book from Miriam and I can really recommend this - and any other of her books. This woman really knows what she does ;)
Do you know any of her books? Which ones do you like best?

Kommentare:

  1. Annika, danke für die "Blumen". Toll sehen die Schalen aus! Durch die weichere Einlage wirken sie bei dir eher rund, bei mir eher fünfeckig! Die Schwierigkeitsstufe hatte ich auf 3 gesetzt WEGEN der festen Einlage. Das macht das Nähen nämlich etwas frickeliger!

    Übrigens toll, dass ich eine nähende Nachbarin habe. Freut mich ebenfalls, dass wir uns kennengelernt haben. Und das mit der Freundschaft kann ich nur so zurückgeben! :-)

    Und auf dein "Sew your heritage"-Aktion bin ich auch schon gespannt wie'n Bogen!

    Kreative Grüße "aus dem hohen Norden",
    Miriam

    PS: Ich schnappe mir einfach mal deine Fotos für meine Pinterest-Sammlung, ja?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klar, pinnen sie drauf los frau dornemann...

      Löschen

LinkWithin