Seiten

Donnerstag, 29. Mai 2014

RUMS mit "fly" / RUMS with "fly"


Wow, zum bereits fünften Mal in Folge bin ich jetzt bei RUMS dabei. Da bin ich ja gleich richtig stolz auf mich ;) Von dem Moment an als Susanne alias Hamburger Liebe, die Designs ihrer Fly-Stoffe zeigte, war klar, dass ich bei denen auch zuschlagen muss. Da ist ja wirklich einer schöner als der andere. Obwohl ich eigentlich inzwischen mehr der Jersey-Typ bin, hab ich diesmal wie wild Webware geshoppt. 

Wow, it's the fifth time in a row that I take part in RUMS, the weekly german link party for everything for the woman. This makes me kinda proud. Well, when Susanne from Hamburger Liebe showed the fabrics of her newest design series "Fly", I just couldn't resist. All the fabrics are just incredibly beautiful. I'm normal more into jersey, but this time I went crazy shopping the woven fabrics. 



Heute zeig ich euch die ersten Sachen, die für mich daraus entstanden sind. Für den Sohn liegt auch schon was zugeschnitten bereit (ah, das erste Mal ein Hemd nähen...) und für die Tochter wird's auch noch reichen (da wart ich noch auf einen Schnitt, den ich probenähen darf). Und falls dann noch Reste übrig sind, weiß ich auch dafür schon eine tolle Verwendung. Ihr seht, die tollen Stoffe haben die Ideen in meinem Kopf regelrecht sprudeln lassen ;)

Today I show you the first things that I made for myself out of them. I've further already cut the fabric for a dress shirt for my son and am desperately waiting for Caila's Desert Rose test pattern to sew one with these fabrics, too. And if then still some fabric is left, I'll easily come up with further projects. These fabrics really make me produce ideas all the time :)
 

Aber zuerst durften sich der neue Laptop und das neue Smartphone, die nun beide mehr als überfällig waren über ein kuschliges neues Zuhause freuen. Die Hülle vom alten Laptop war zu groß und das alte Handy war - naja - so alt, dass es keine Hülle brauchte ;) 

But first my new notebook and smartphone are the lucky one to receive new cuddly "homes". The cover of my old notebook was too big and the old cellphone was so old that it really was meaningless to cover it at all.


Genäht hab ich jeweils eine "Cupertino" aus dem Buch "Noch mehr tolle Taschen selbst genäht" von Miriam Dornemann (mirid.de) und Malwina Ulrych. Diese Tasche ist von Malwina Ulrych und ein Schnitt für ein Notebook, der allein auf den Maßen beruht und den ich somit auch direkt für das Smartphone nehmen konnte. Die Anleitung hat zwar einen kleinen Fehler (die Nahtzugaben muss man nicht nur an den Rändern, sondern noch zweimal zusätzlich zugeben - wer das genauer wissen will, kann mir gerne eine email schreiben), aber ansonsten geht das ganze superschnell. Hab für beide Taschen zusammen, mit Webband, Knopf annähen und Kam Snap anbringen keine Stunde gebraucht (allerdings ohne Zuschneiden und Vlieseinlage aufbügeln). 

Both bags are "Cupertinos" from the book "Noch mehr tolle Taschen selbst genäht" by Miriam Dornemann (mirid.de) and Malwina Ulrych. This one is from Malwina Ulrych and a pattern for which you just need the measurements of your notebook. It is thus also easily adjustable for smartphones or anything else that is rectangular and not too thick. The instructions have a little error (you have to add seam allowance not only at the corners, but also "inside" - if you want to know this in more detail, just email me), but besides this it's a super fast sew. Sewing both bags (including sewing on ribbon and a button + adding the kam snap) didn't even take a whole hour (cutting and ironing on the interfacing however adds additional time).


Den Außenstoff der Handyhülle hab ich übrigens quer zum Fadenlauf zugeschnitten, weil ich da grad ein passendes Reststück hatte und wie der Stoff "fällt" ist bei so einer Tasche ja doch ziemlich egal ;)

I cut the fabric of the smartphone cover on the cross grain as I had a fabric scrap that was suitable and as drape isn't that important for a bag...


Vor allem über die knallig rote Laptophülle mit den schönen Federn freu ich mich riesig. Da macht das Arbeiten im Zug beim mehrmals wöchentlichen nach München pendeln doch gleich viel mehr Spaß ;)

I'm especially happy about the red notebook cover with the beautiful feathers. This will make working on the train on the commuting trips to Munich so much more fun!


Übrigens: Taschen fotografieren ist so schön. Die rennen nicht weg, die schmollen nicht, die wollen keine Belohnung. Vielleicht muss ich da doch auch mal noch ein paar andere für mich machen.

Btw.: Taking pics of bags is so fun. They don't run away, they don't grumble, they don't have to be bribed. I may have to sew some more for me.


Kommentare:

  1. Sieht echt super aus!!!
    Gefällt mir!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. wow!! sooo sooo schön! ich tänzel ja schon seit verkaufsstart um diese stoffe herum... und dabei wollte ich mich doch erstmal aufs jersey nähen konzentrieren.. (deine fotos tragen nicht wirklich dazu bei, mich von den stoffen abzuhalten.... ) ;-)
    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Is that a Galaxy S4? We have the same phone!!!! :D

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön, "auch haben will !!!"
    Liebe Grüße
    Sally

    AntwortenLöschen
  5. Super schöne Stoffe! Und du hast echt ein paar tolle Taschen draus gemacht! Und wie schön sie sogar zusammen passen :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Sieht toll aus, die Stoffe sind wirklich wunderschön und machen sich sehr gut als Handy und Laptop Hülle. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  7. Belli! Non ho mai cucito delle custodie. Dovrò provare!

    AntwortenLöschen
  8. Die Stoffe sind wunderschön!!!! Einfach fröhlich und bunt ;-) Perfekt als Handyhülle!
    Liebe Grüsse,
    nathalie

    AntwortenLöschen
  9. Hach, da schmachte ich ja ein wenig....ganz tolle Kombi!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  10. oh lala ! I love th fabrics here!! great bags Annika!

    AntwortenLöschen

LinkWithin