Seiten

Donnerstag, 8. Mai 2014

Selfish Sewing Week - Spring Top Sewalong - RUMS


 
Well, I know selfish sewing week is over. However, I didn’t have time to post this earlier and the rain in southern Germany made it almost impossible to take pictures. I finished this top on Wednesday last week (so within selfish sewing week), but only on Monday did the rain finally stop and I (or better my husband) could take some pics. I then decided to wait until today, the German RUMS-day (linky party for stuff for women) to post the top.

Ich weiß, die selfish sewing week ist schon vorbei. Aber ich hatte keine Zeit früher zu bloggen und der ewige Regen ließ auch keine Fotosession zu. Genäht hab ich dieses Top schon vor mehr als einer Woche, aber fotografieren ging erst am Montag endlich. Ich hab dann beschlossen mit dem Post gleich noch bis RUMS-Tag zu warten.  


 It’s a Colette Sorbetto (free pattern)! I bought the fabric already last year. It’s from my local shop and was for sale. I’m not entirely happy with the top. The color doesn’t really suit my pale skin that well (it’s better with the blue blazer I think). Well, now you’ll say that this will change during the summer – no, it won’t. I don’t get a nice brown skin – only red… It does get a tiny little bit darker, but it’ll still be white compared to almost everybody else. 

Das Top ist ein Colette Sorbetto Top. Der Schnitt ist kostenlos. Den Stoff hab ich schon letztes Jahr beim Stoffladen vor Ort für wenig Geld mitgenommen. Ich bin nicht so total begeistert von dem Top. Die Farbe ist irgendwie zu blass für meine helle Haut (mit dem blauen Blazer ist’s find ich gleich besser). Und da ich auch nach dem Sommer nicht viel brauner (wenn dann rot) sein werde, wird das wohl auch so bleiben. 


Anyway, this was mainly a test top where I wanted to check how the general fit is and to see whether I want to sew another one in a fabric that I like more. I must say, I’m not sure whether I’ll sew it again – at least not as is: The pleat in the front adds volume where I certainly don’t need it and the bust darts hit relatively high (maybe they are better suitable for women that haven’t nursed two little ones…). Well, even though I’m not entirely happy, I’ll for sure wear it throughout the summer and of course also for Me MadeMay.

Naja, das sollte eh hauptsächlich ein Testtop sein um zu sehen, ob der Schnitt passt bevor ich ihn aus einem Stoff nähe, den ich lieber mag. So wirklich begeistert bin ich nicht. Zumindest werd ich den Schnitt nicht genauso noch mal nähen. Die Falte trägt zusätzlich dort auf, wo ich’s nun nicht wirklich brauch und die Brustabnäher sind recht hoch (vielleicht eher für Frauen, die noch nicht zwei Babys gestillt haben). Trotzdem ist das Top aber tragbar und wird im Sommer und auch während dem Me Made May sicher Verwendung finden.

Kommentare:

  1. Die Kellerfalte kannst Du auch weglassen, ändert ja nichts an der Grundform des Tops. Ich habe es auch schon genäht, vorher aber den Brustabnäher verkleinert nach der Videoanleitung von makerist. Und so passt es mir gut. Bei der Farbe bin ich mit Dir einer Meinung, aber ich finde Probetops müssen ja auch nicht aus dem perfekten Stoff genäht werden. Ich bin gespannt ob Du das Top noch einmal nähst.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. I like the pleat. and yes I would make the darts a little shorter on the next version. But on the whole I really like that on you.I think it works great with the jacket.

    AntwortenLöschen
  3. Hossa, meine Liebe, das Top sieht mit dem Blazer klasse aus! In der Anleitung sieht es aber so aus als ob die Falte vorn zusammengenäht wird (zumindest sieht das Bild danach aus, der Text spricht aber nur von "pin", nicht von "stitch"), dann geht sie nicht auf und hätte nur noch Dekocharakter. Aber den Schnitt sollte ich mir auch mal genauer ansehen. Vielleicht ist er ja was für meine vielen Voilé-Reste?

    Kreative Grüße aus dem Norden,
    Miri D

    AntwortenLöschen

LinkWithin