Seiten

Donnerstag, 22. Mai 2014

Sewing along with Project Sewn and Sewing Indie Month + RUMS/ Bei ein paar sewalongs dabei + RUMS



No, don't go away – this is a new post even though it has almost the same title as the one from last thursday. This week is the „Going Global Challenge“ atProject Sewn. The Competitors and Sew Alongers very asked to sew something inspired by a country. It didn't have to be a traditional costume, but we could take inspiration where ever we wanted to. 

Halt, dageblieben, auch wenn der Titel fast gleich wie letzte Woche ist. Diese Woche ist die "Going Global Challenge" bei Project Sewn. Man sollte sich von einem Land inspirieren lassen. Nicht unbedingt eine Tracht sondern was man will.

 

Well, if someone asks me which country I love most, „Italy“ is the answer right away. I love Germany and wouldn't want to move, but every year I long for a holiday in Italy. Like most people from southern Germany I've been there several times. I'm now 32 years old and I guess I've been in Italy at least 20, rather 25 times. I've been to almost every area of Italy (there are some white spots where I haven't been in southern Italy) and I love them all. Whether you are still in the Alps at Lake Garda or at the beaches near Venice, whether you are in the beautiful Cinque Terre in Liguria or visit one of the stunning little villages in Tuscany, whether you are in one of the most incredible cities of the world (e.g. Venice, Florence, Rome) or enjoy some real mediterrean life (and the best pizza and ice cream) in Naples, whether you look at the ophiolite in Elba (google ophiolite – some really cool geology stuff) or the volcanoes at the Eolian Islands and Siciliy – you are always up for an incredible holiday. 

Naja, wenn mich jemand fragt, welches Land ich am tollsten finde, antworte ich sofort "Italien". Ich liebe Deutschland und würde auch nicht wegziehen wollen, aber jedes Jahr sehne ich mich nach ein paar Urlaubstagen in Italien. Wie die meisten Süddeutschen war ich schon oft in Italien. Ich bin jetzt 32 Jahre alt und war schätzungsweise 20 oder gar 25 Mal dort. Ich war in nahezu jeder Gegend (außer teilweise in Süditalien) und find eine schöner als die andere. Egal ob in Südtirol oder an der Adria, Ligurien oder der Toskana, egal ob in einer der tollen Städte (z.B. Venedig, Florenz, Rom) oder beim Pizza genießen in Neapel, beim Ophiolitgucken auf Elba (schaut bei google nach ophiolit - sehr coole Geologiesache) oder bei den Vulkanen auf den liparischen Inseln - der Urlaub ist immer super schön!


But not only is Italy worth a holiday visit, I have studied some Italian in Florence for 1.5 months and I worked at the Vesuvius observatory in Naples for 2 months and those prolonged stays in these incredible cities were some of the most amazing months in my life. You see: Italy has my heart and it was obvious that I would sew something inspired by it. I thought about what is typical for Italy and what I really love about it: Beaches, gelato, pizza and pasta, panna cotta, San Pellegrino Aranciata - obviously food is important when you are in Italy – sun, warmth, la dolce vita, the perfectly styled Italian women, but also a family of 7 on a vespa and people singing opera everywhere in Naples, and so on and so forth. I could probably sew a whole wardrobe just taking inspiration from Italy ;) 

Aber Italien lohnt sich nicht nur für einen Urlaub. Ich war insgesamt für 1,5 Monate an einer Sprachschule in Florenz und habe zwei Monate am Vesuvobservatorium in Neapel gearbeitet. Diese längeren Aufenthalte gehören zu den schönsten Monaten in meinem Leben. Ihr seht. Mein Herz schlägt für Italien und somit "musste" ich bei dieser Challenge natürlich dabei sein. Als ich darüber nachdachte was ich an Italien liebe, fiel mir so einiges ein: Strand, Eis, Pizza, Pasta, Panna Cotta, San Pellegrino Aranciata - ja, dort dreht sich fast alles ums Essen - Sonne, Wärme, la dolce vita, die durchgestylten italienischen Frauen, aber auch 7-Mann-Familien auf einer Vespa und Operngesang aus jedem Fenster in Neapel usw. usw. Ich könnte wahrscheinlich meine ganze Garderobe nur von Italien inspiriert nähen ;)


Well, instead of sewing something with 100s of pizze on it (eehm), I decided to go with something less obvious: Flowers (yes, I know that would have fit with last week's theme, too). Every time that I am in Italy, I take some pictures of flowers that have obviously conquered a house ;) Everything grows and flourishs in Italy to an amount that is totally different to what we experience in Germany. While we have to care really well for an olenader, in Italy they just grow between the two tracks of the highway! 

Also, anstatt etwas mit 100 Pizzas drauf zu nähen, hab ich mich für etwas weniger offensichtliches entschieden: Blumen (ja, wie letzte Woche). Jedesmal wenn ich in Italien bin, schieß ich zig Fotos von Blumen, weil ich immer wieder baff bin wie dort alles blüht und spriest. Am besten find ich immer noch die ganzen Oleander, die einfach wild an der Autobahn wachsen während wir sie hegen und pflegen müssen. 


So flowers (i.e. flower fabric) it was + the wish to be at the beach (i.e. dress) + the wish to feel really warm (i.e. flutter sleeves). I again chose the Out and About Dressfrom Sew Caroline. This time I used the tutorial from Dixie DIY to change the sleeve to flutter sleeves and I added a circle skirt instead of the gathered skirt. For the circle skirt I used Dana'stutorial. You get the inner circumference by measuring the front and back bodice piece (be careful to subtract the seam allowance). I like how it twirls and that you get an extremly full skirt without having to gather or to sew side seams. This will surely not be my last circle skirt, although next time I might go with a little less fullness and do a 2/3 circle skirt as suggested here.
Oh, and you might have recognized my glasses - I'm channeling my inner Italian ;)

Ich hab mich also für Blumen entschieden, außerdem noch für etwas für warmes Wetter am Strand. Ich hab wieder das Out and About Dress von Sew Caroline genäht. Dieses Mal nach dem Tutorial von Dixie DIY in dem erklärt wird wie man "flutter sleeves" näht. Außerdem hab ich mich diesmal an einem Tellerrock nach dem Tutorial von Dana probiert. Statt dem Taillenumfang nehmt ihr einfach: Breite vorderes Oberteil plus Breite hinteres Oberteil - 4*Nahtzugabe. Ich find's toll, dass man so um das Einreihen rumkommt und sich der Rock so toll dreht. Werd sowas sicher mal wieder nähen, wenn auch vielleicht nicht ganz so voll, sondern als 2/3 Tellerrock wie hier.
Achja und die Sonnenbrille darf man natürlich auch nicht vergessen wenn's um Italien geht ;)
Again this is a pattern hack of the Out and About Dress so I send it to the respective link party of Sewing IndieMonth. Further, it's Thursday so off it also goes to RUMS.

Da das wieder ein pattern hack vom Out and About Dress ist, geht's damit wieder ab zur link party bei Sewing Indie Month. Und RUMS-Tag ist natürlich auch!

Kommentare:

  1. Dein Kleid letzte Woche hat mir schon so gut gefallen, aber das ist wieder wunderschön! Auch deine Erzählung von Italien lässt mich gleich ein wenig in Urlaubsstimmung kommen :)
    Aber ich habe noch eine Frage an dich: Das Schnittmuster kann man ja nur für Dollar kaufen. Funktioniert das einfach so? Oder kommen da noch Kosten drauf?
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Ahaaaa! Dein Blog kommt mir sehr gelegen! :) Ich bin gerade dabei mich ein bisschen im englischsprachigen umzusehen! Und auf den Schnitt bin ich auch schon gestoßen! Ich finde ihn klasse! Bisher bin ich vor dem Preis noch zurückgeschreckt, die Schnitte kosten irgendwie aber alle merh wenn sie englisch sind ;) Habe ich zumindest den Eindruck ;) ich habe auch schon überlegt anzufangen zweisprachig zu schreiben, mal sehen mal sehen, ich behalte dich auf jeden Fall mal im Auge, dein Blog gefällt mir und dein Kleid ist ein Traum! Und dann noch so schön inspiriert! Aber was soll ich dir sagen: ich war noch nie in Italien... Verrückt oder? Naja, jetzt habe ich auf jeden Fall das feeling :)
    Mach's gut!
    katharina

    AntwortenLöschen
  3. I think you know Italy better than me! That's funny because I live in Italy but I'd love to move to Germany!
    Lovely dress!

    AntwortenLöschen
  4. Beautiful job on your dress! I went to Italy when I was 12 (visiting family and site seeing) and I hope to go back someday. I fell in love with it too and your writing brought back a lot of memories.

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid ist toll. Steht Dir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Lovely dress! And you made me want to visit Italy!

    AntwortenLöschen
  7. Beautiful Annika! I love the print and your always pragmatic approach to pattern alterations: genius!

    AntwortenLöschen
  8. I can only agree : Italy is the place to spend a lifetime! I would move there anytime! We go often too!
    I love this dress and it shouts " dolce vita " to me!!

    AntwortenLöschen
  9. Hi Annika!
    Thanks for leaving me a sweet comment in my blog :)
    I enjoyed your post about Italy (and googled ophiolite - didn't even heard of it until now!) and your whole blog... you have a new follower... from Italy!
    Hugs
    Irene

    AntwortenLöschen

LinkWithin